Sponsoren

 
 
Weblication

Kontakt / Anfahrt

SG Hoppecketal / Padberg

Am Wiesenrain
34431 Marsberg-Beringhausen

HÖRSTER-DOPPELPACK BESCHERT ERSTE SPÄTEN PUNKTGEWINN

29.10.2019

Mit 2:2 (0:1) trennte sich die Erste am gestrigen Nachmittag von der Reserve des SV 20 Brilon. Wieder einmal zeigte man Moral und kam nach 0:2-Rückstand durch zwei späte Treffer zu einem verdienten Remis!
Zu Beginn haderten die Grün-Gelben mit den Entscheidungen des Schiedsrichters, der einen klaren Foulelfmeter in den Anfangsminuten nicht gab sowie ein Tor aberkannte. In der Folge konnten sich die Briloner etwas befreien und setzten auf Ballbesitz. Die stabile SGH/P-Defensive wurde immer mal wieder ins Wanken gebracht, ohne das für den Gastgeber wirklich nennenswerte Chancen entstanden. Durch einen abgeprallten Ball und einem daraus resultierenden Abstauber kamen die Briloner dennoch zum Torerfolg, sodass es mit einem 1:0 in die Kabinen ging. Steffen Sahm mit einem Schuss aus knapp 16 Metern und Christian “Mini” Hörster mit einer Eins-gegen-Eins Situation vergaben derweil die besten Chancen auf ein Tor für die Grün-Gelben. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich die Erste mit veränderter Körpersprache und erkämpfte sich Spielanteile. Mitten in diese Periode fiel dann das 2:0 für den SV, nach einem unglücklichen Eigentor von Kai “Ole” Jahn. Doch die Elf von Trainer Walter Lachenicht steckte nicht auf. Zehn Minuten vor dem Ende bediente der, ein paar Minuten zuvor, eingewechselte Tobias Hünemeyer unseren Torjäger Christian “Mini” Hörster der per Lupfer sehenswert einnetzen konnte. Wenig später war Lukas Brune, der ebenfalls eingewechselt wurde, im Strafraum nur per Foul zu stoppen. Mini übernahm die Verantwortung und verwandelte souverän zum umjubelten Ausgleich!
Nächsten Sonntag geht es dann in Bredelar gegen den TSV Bigge-Olsberg. Anstoß aufgrund der Zeitumstellung ist dann bereits um 14:30 Uhr! Gegen das Spitzenteam wollen unsere Jungs weiter in der Erfolgsspur bleiben!

Die Zweite verlor derweil sehr unglücklich mit 0:1 gegen den BV Alme II. Auf dem schwer zu bespielbaren Rasen in Padberg fehlte letztendlich die Durchschlagskraft. Nächste Woche spielt man erneut zeitgleich und auswärts in Gevelinghausen. Ein sehr enttäuschender Umstand, dass unsere Zweite somit erneut ein Auswärtsspiel in weiter Ferne absolvieren muss, während unsere Erste ein Heimspiel austrägt. Gegen die Mannschaft aus dem Olsberger Stadtgebiet, geht das Team von Tobias Hörster und Niklas Bickmann als Außenseiter in die Partie.