Sponsoren

 
 
Weblication

Kontakt / Anfahrt

SG Hoppecketal / Padberg

Am Wiesenrain
34431 Marsberg-Beringhausen

Historie

Zeitungsbericht über die Gründungsversammlung ( März 1995 )

Was sich bereits seit 1987 in der Zusammenarbeit im Fußball-Jugendbereich bewährt hat, soll nun auch im Senioren-Fußball wirksam werden. Die anstehenden Personalprobleme ließen den TuS Padberg 09 e.V. und die SG Hoppecketal e.V. zusammenkommen und die Gründung einer Spielgemeinschaft zu überdenken. Seit November liefen die TGespräche in den Versammlungen der beiden Vereine (anfänglich war noch der SC Bredelar dabei, zeigte dann aber kein Interesse mehr) und der Gedanke stieß auf positive Resonanz. Die räumliche Nähe ist gegeben, durch den Zusammenschluss wird es schneller möglich sein, eine schlagkräftige Mannschaft zu organisieren und die Ortsgemeinschaft noch näher zusammenrücken.

In der vollbesetzten Gemeindehalle in Padberg wurde am 23. März 1995 auf der Gründungsversammlung die neue Satzung vorgestellt und mit einer Gegenstimme angenommen. Die SG Hoppecketal/Padberg 1995 e.V. ist nun die vierte Spielgemeinschaft im Altkreis Brilon, die diesen Weg beschritten hat.

Als Vorsitzender wurde Franz-Josef Frese von der SG Hoppecketal aus Bredelar einstimmig gewählt. Er hat bereits langjährige Erfahrungen in der Vorstandsarbeit, war Jugendleiter und gründete die Tennisabteilung. Bevor die weiteren Vorstandsmitglieder gewählt wurden, betonte der neue Vorsitzende, dass man sich zwar durch dien Gründung der Spielgemeinschaft einen Aufschwung im Fußballbereich erhofft, doch es wird keinen Aufstieg um jeden Preis geben. "Fußball ist für alle da, und der Verein wird den Fußballsport fördern. Aber solange ich Vorsitzender bin, wird es kein Kauf von Spielern geben und auch keine individuelle Bezahlung in der Mannschaft", hob Franz-Josef Frese mit Nachdruck hervor.

Übereinstimmend wurden die weiteren Vorstandmitglieder und des erweiterten Vorstandes gewählt: Die beiden stellvertretenden Vorsitzenden sind Günter Stuhldreier und Gerhard Luce, 1. Geschäftsführer: Hubertus Mörs, 2. Geschäftsführer: Wilfried Koch, 1. Kassierer: Franz-Martin Schröder, 2. Kassierer: Reinhold Grothe, Jugendwart: Detlef Mönig. Die drei Beisitzer sind Markus Blum, Stefan Mönig und Dieter Volke, die beiden Kassenprüfer Alfred Stuhldreier, Bernhard Schlömer und ihr Stellvertreter Harald Brune.